Deitschland

Vun Wikipedia
Gang nooch: Faahre-Gnepp, guck uff
Bunnes-Republik Deitschland
Faahne Deitschlands

Faahne
Bunnes-Wappen (Deitschland)

Bunnes-Wappen
Einigkeit und Recht und Freiheit
Amts-Schprooch Hoch Deitsch1
Haaptschtadt un
Sitz vun der Owwerichkeit
Berlin (3,4 Mio. Eiwuhner)
Form vun der Schdaadt-Owwerichkeit Parlamentarische Republic
Owwerhaapt vun der Schdaadt Bresident vum Bund Joachim Gauck
Regierungschef Chancellor vum Bund Angela Merkel CDU
Mitgliederung 16 Lenner vum Bund
Grees (61.)357 092.90[1]km²
Eiwuhner-Zehl (14.)82 310 000[2] (31. Dezember 2006)
Eiwuhner-Zehl bis 2015 80 673 000 (gschetzt)
Lewes-Erwaardung 77.8 Yaahre
Relitschion Broteschtande: 31,3%, Gedolische: 31,7% Muslims: 3,0%, Annere Glaawe: 4,0%, Unne Glaawe: 30,0%
Bevölkerungsdichte (Density) (35.) 231 Eiwuhner per km²
BIP (GDP)
Total (Nominal)
Total (PPP)
BIP/Eiwuhner (Nominal)
BIP/Eiwuhner (PPP)
2006

(3.) $3.045 Mrd.[3]
(5.) $2.498 Mrd. 2005
(18.) $36.975
(17.) $30.150 2005

HDI (21.) 0,932
Währung (Currency) Euro (1 € = 100 ct)
Gründung
(Formation)
18. Yenner 1871: Deutsches Reich

23. Mai 1949: Bundesrepublik Deutschland (Grundgesetz)[4]
(siehe auch Kapitel Staatsgründung)

Zeitzone
(Time zone)
UTC+1 MEZ
UTC+2 MESZ (März bis Oktober)
Nationalhymne
(National anthem)
Deutschlandlied (3. Strophe)
Nationalfeiertag
(National holiday)
3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit)
KFZ-Kennzeichen
(International license plate code)
D
Internet-TLD .de
Telefonvorwahl
(Calling code)
+49
Lage Deitschlands in Europa und in der EU
Deutschland politisch bunt.png

Deitschland (Hochdeitsch: Deutschland) iss en Land in Eiropaa.

Ich gleich die Lieder singe
Vun dem lieblich Vadderland.
Sie sin so siess un hallich,
Ich bin sie gut bekannt.
Oh ya, ich bin en Deitscher.
Vun Deitschland bin ich kumme,
Awwer ich bin gesegelt iwwer der See
Un hab en nei Heemet gfunne.
(Gladys S. Martin, 2005 : 7)

Die Bunnes-Republic Deitschland iss en bissli greesser ass wie es Nochberland Polen. Deitschland hot um 82.5 millyone Eiwuhner. 75 millyone Mensche sinn Deitsche. 7.5 millyone Mensche sinn Auslenner.

Die Haaptschtadt unn Owwerichkeit Blatz iss Berlin. Es ballidische System vun der Bunnes-Republic iss federal unn iss en parlamentarische Democracy (parlamentary Democracy). Deitschland iss in 16 Bunneslenner verdeelt. Deitschland iss en Mitglieder in der Eiropeeische Union, der NATO unn der G8. Die deitsch Owwerichkeit iss aa en Mitglieder in de United Nations.

Zamme mit Eestereich, Elsass/Lorraine un die Schweiz iss Deitschland fer die Pennsilfaanisch-Deitsche 's alte Land.

Bundestag[Ennere | Quelltext bearbeiten]

Wahlergebnisse unn Regierunge in Deitschland

Wahl 22. September 2013:

  1. Union 41,5% (+7,7)
  2. SPD 25,7% (+2,7)
  3. FDP 4,8% (-9,8)
  4. Linkspartei 8,6% (-3,3)
  5. GRÜNE 8,4% (-2,3)
  6. AfD 4,7%
  7. Annere 6,2% (+0,3)

Gewebbgleecher[Ennere | Quelltext bearbeiten]

Commons: Germany – Pikder, Videos unn/odder Audiofeils


Wiktionary Wiktionary: Deitschland – Erklaerung vun Meeninge, Herkunft vun Wadde, Iwwersetzingen

Gwuelle[Ennere | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistische Ämter des Bundes und der Länder: Gebiet und Bevölkerung – Fläche und Bevölkerung (Stand: 30. November 2006) (abgerufen 5. Yenner 2007)
  2. Statistisches Bundesamt Deutschland: 2006: Bevölkerungsrückgang hält an. Pressemitteilung vom 5. Yenner 2007 (abgerufen 13. Juli 2007)
  3. Statistisches Bundesamt Deutschland: Bruttoinlandsprodukt Deutschland (Stand: 26. Februar 2007) (abgerufen 26. Februar 2007)
  4. BVerfG (2 BvF 1/73), 31. Juli 1973: „[…] Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert. […]“
Deitscher Bund 1815 - 1866
Deitsches Reich 1871–1918
Deitsches Reich 1919–1937