Pfälzischer Mundartdichterwettstreit

Vun Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Pfälzische Mundartdichterwettstreit iss en literarischer Wettbewerb in der Palz (Rheinland-Pfalz), der sidder 1952 allyaehrlich im Oktower in der Winzergemeinde Bockenheim an der Weinstraße ausgedraage watt.

Zu dem Wettbewerb dreffe sich Autoren, die Pelzisch Dialects schreiwe unn schwetze kenne. Eenziche ausgschriwwene Schpaat iss Lyrik. Die Jury zeichbt die zehe beschde Gedichde aus, wobei (1) Thema unn Inhalt, (2) Dialect-Sauwerkeit unn (3) Vordraagskunscht die Bewatting beeinflusse. Die erschde drei Renge sinn mit Geldpreise bedacht und warre vereffentlicht; die Deelnemmer, die uff den Bletze vier bis zehe landen, erhalde jeweils den gleiche Anerkennungspreis. Traditionell watt die Endrund mit den Gedichtvordraage vor mehrere hunnert Zuheerern im Feschtzelt nahe dem Barrickerhaus Emichsburg unn dem Haus der Deutschen Weinstraße ausgedraage.

Neeheres zur Ausschreibung kann dem entsprechenden Menüpunkt „Mundart“ der Bockenheimer Website entnommen warre. Datt finne sich aa Information iwwer Sonderpreise, die von der gleichen Jury vergewwe warre, z. B. iwwer den „Preis der Emichsburg“.

Bei den allyaehrlich an em Maiwochenende stattfindenden „Bockenheimer Mundarttagen“ referieren Dialektologen vor Publikum über Mundartthemen und diskutieren driwwer - traditionell im Dialect - uff dem Podium. Dieser Programmpunkt nennt sich "Pälzer Dischbediere".

Leit, ass die meenschte Awards grickt henn:

# Name 1. 2. 3.
1. Runck, Gerd (1929-2012) 5 4 5
2. Bleyer, Albert (1928-1994) 5 1 0
3. Dechert, Manfred (1957-) 4 3 1
4. Burgey, Erwin (1922-2010) 2 3 5
5. Ranssweiler, Gerhard (1927-2005) 2 2 1
6. Metzger, Helmut (1917-1995) 2 2 0
7. Rohnacher, Ilse (1926-) 2 1 2
8. Hill, Jakob (1899-1987) 2 1 1
9. Ott, Liesl (1900-1982) 2 0 2
10. Wilfried Berger (1936-) 2 0 1

(Stand: Mai 2013, Quelle: "Allminanner")

Gleecher uff'm Gwebb[Ennere | Quelltext bearbeiten]